Die Rollenverteilung bei uns ist klar, oder?

Warum wir unsere Tochter “die Kanzlerin” nennen? Das liegt nicht nur in ihrem starken Charakter begründet.

Als ich im dritten Monat schwanger war, fragte mich eine Kollegin, ob ich denn keine mehrsprachige Kita aufgetan hätte. Sie hätte ihre Tochter in eine privaten Kita untergebracht, da würden die Kinder von Beginn an Mandarin lernen, das sei doch zielführend, wenn man sich die wirtschaftliche Entwicklung Chinas so ansehe. Ich war über so viel elterlichen Wahnsinn so fassungslos, dass ich der Dame folgendes mitgab:” Das brauchen wir nicht, ich sehe bereits jetzt ganz klar, dass unsere Tochter einmal Bundeskanzlerin wird. Da hat sie sowieso immer einen Dolmetscher dabei.”

Nun, seit dem ist sie “die Kanzlerin”

Share: