Sicher musste es die Roboter-Laterne sein. Genau die aus dem Buch im Bastelgeschäft. Naja, zumindest macht basteln uns beiden viel Spaß und es ist ganz klar, wenn die kleine Dame sich so etwas kompliziertes aussucht, dann hilft sie mit.

Ich habe es mir leicht gemacht und dafür ein etwas größeres Budget veranschlagt. Boden und Deckel der Laterne sind nicht gebastelt, ich habe eine Schachtel gekauft und das dann zurecht “gepfuscht”.

Den Deckel haben wir aufgeschnitten und um beide Teile die Wellpappe geklebt. Klingt alles so reibungslos, war es natürlich nicht. Was ich Schlaubi glatt übersehen hatte? Der Deckel so einer Schachtel hat natürlich einen größeren Umfang als der Boden und ich musste sowohl am Teppichmesser, als auch an der Klebstoff-Front eine Sonderschicht einlegen. Beim zusammen kleben ist an allen Seiten so viel Klebstoff heraus gequollen, dass ich doch glatt kein Foto mehr machen konnte für diesen Blogpost. Sonst hätte ich wahrscheinlich noch heute ein IPhone an der Hand kleben. Jetzt steht das süße, kleine Ding hier rum. St. Martin ist längst vorbei… ich überlege, einen Weihnachtsroboter drauß zu machen, mit einem weißen Wattebart. 🙂

 

Share: